eBooks gratis absahnen

ebook-reader

eBook.de veranstaltet bereits sein einigen Wochen ein Gewinnspiel, bei dem alle Teilnehmer 200 eBooks gewinnen können. Darüber hinaus werden Gutscheine zur Verfügung gestellt, die jeweils einen Wert von 100 Euro mitbringen. Wer mitmachen möchte, muss ein Foto mit seinem bevorzugten Leseort verschicken. Die Fotos werden dann natürlich online gestellt, sodass jeder etwas davon hat. Man könnte sich die jetzigen Gewinnerfotos aber mal anschauen, um zu sehen, auf was es eBook.de ankommt.

Wer einen Gutschein bei eBook.de gewinnt, kann diesen auf alle Waren der Homepage einlösen. Natürlich kann auch ein eBook Reader erhalten werden. Wer nicht so viel Glück hat und keinen Gutschein erhält, kann einfach nochmal mitmachen. Am Ende des gesamten Gewinnspiels wird außerdem ein weiterer Gutschein im Wert von 500 Euro verlost. Somit hat dann wieder jeder die Chance, etwas zu gewinnen. Insgesamt werden in sechs Durchgängen 1.200 eBooks und 2.300 Gutscheine verlost.

Die Aktion startet immer dienstags gegen 10 Uhr und läuft dann genau sieben Tage. Innerhalb dieser sieben Tage muss das das Foto seines Lieblingsleseortes hochladen bzw. einschicken. Ein Leseort darf jedoch während der Laufzeit nur einmal zugeschickt werden. eBook.de wird die besten Fotos auf seinem Blog veröffentlichen, weshalb die Bildrechte automatisch an die Homepage übergehen, sobald die verschickt wurden. Man sollte allerdings beachten, dass man das Foto auch tatsächlich selbst geschossen hat, da es andernfalls zu Bildrechtsverletzungen kommen könnte. Die Teilnahmebedingungen sollte man sich nochmal durchlesen, ehe man ein Foto verschickt, um sicher zu sein, dass alles richtig durchgeführt wird.

Um den Gutschein einlösen und eBooks kaufen zu können, wird natürlich erst einmal ein passender Reader benötigt. Das Pocketbook Ultra kam erst vor wenigen Wochen auf den Markt und konnte nach ein paar Fehlerbehebungen durch und durch überzeugen. Die ersten Kundenstimmen zu dem recht teuren Gerät waren kritisch. Nachdem die Fehler ausgebessert wurden, wurde es jedoch besser. Das Gehäuse bringt ein ganz neues Design mit, allerdings kann man immer noch direkt sagen, dass es sich um ein Gerät von PocketBook handelt. Im Pocketbook eBook Reader Test konnte das Gerät ganz gut abschneiden. Gegen die ganze Optik kann nichts gesagt werden, sodass Pocketbook hier gute Arbeit geleistet hat. Das Gehäuse wirkt sehr solide und liegt besonders gut in der Hand. Das E-Ink.Carta Display kann ebenfalls überzeugen, da dieses viele Vorteile mit sich bringt. Auch Amazon verwendete diese Technik bereits und konnte die Kunden damit voll und ganz überzeugen. Schlussendlich muss gesagt werden, dass die Auswahl an Readern unheimlich groß ist, weshalb es sehr schwer fällt, eine Aussage über das „beste“ Gerät zu treffen.

Category:

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.